Feuerwehrfest 2018 (18. - 19.08.2018)

Beim 2-Tagefest der FF Dirnbach hatten am Samstagmittag die Oldtimer-Traktoren die Herrschaft über den Festplatz. Alle 2 Jahre wird gemeinsam mit den Traktor-Veteranenfreunden der Region Straden unter Obmann Gottfried Trummer ein Oldtimer-Treffen mit einem lustigen Geschicklichkeitswettbewerb durchgeführt. Josef Wolf ist mit seinem Küchenteam auch da schon für die Verköstigung mit regionalen Spezialitäten zuständig.
Mit dem Einzug der Musikanten, diesmal wieder der Allroundband Austria Express startet dann das eigentliche Sommerfest, das wieder ausgezeichnet besucht war. Die Mitternachtseinlage lieferte Stefan Rauch aus Poppendorf. Am längsten dauerte wohl wieder die Blaulichtdisco, wo sich die Jugend bis in die frühen Morgenstunden bestens unterhielt.
Der Sonntag beginnt mit einer Wortgottesfeier in der Kapelle Dirnbach. Kommandant OBR Hannes Matzhold konnte neben Pfarrer Johannes Lang auch den Bürgermeister der Marktgemeinde Straden Gerhard Konrad, Vize-Bgm. Rudi Lackner und GK Anton Edler, sowie als ranghöchsten Vertreter des Abschnittes Bad Gleichenberg, ABI Stefan Puntigam begrüßen.
Beim gemeinsamen Mittagessen, zu dem nicht nur die Dorf- und Gemeindebevölkerung, sondern auch die Kameradinnen und Kameraden der Nachbarwehren gekommen sind, war das Zelt bis auf den letzten Platz gefüllt. 
Neben dem Glückshafen gab es diesmal auch ein Schätzspiel. 
OBR Hannes Matzhold bedankte sich abschließend bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der FF Dirnbach, die durch ihren Einsatz dieses Fest wieder zu etwas Besonderem in der Region Straden und darüber hinaus gemacht haben. Der gesamte Reinerlös dient zur Anschaffung von Gerätschaften für die FF Dirnbach.

Bericht & Fotos: LM d.V. Karl Lenz

Einsatz: T10 - Unfall in Haag (09.08.2018)

Am Donnerstag gegen 14.30 Uhr kam es auf der B 66 in Haag (Gemeinde Bad Gleichenberg) zu einem schweren Verkehrsunfall, zwei Pkw waren frontal zusammengestoßen - wobei einer durch die Wucht des Aufpralls von der Straße geschleudert wurde.

Ein Slowene (57) war aus vorerst ungeklärter Ursache auf die linke Fahrspur geraten, dort kam ihm eine Lenkerin (36) aus dem Bezirk Südoststeiermark entgegen. Sie war mit ihrer achtjährigen Tochter unterwegs.

Alle drei Personen wurden verletzt: Der Rettungshubschrauber C12 startete gleich zwei Mal, um Mutter und Tochter ins LKH Graz zu bringen. Der zweite Lenker  wurde mit dem Notarztwagen ins LKH Feldbach eingeliefert.

Die B66 war während der Versorgung der Verletzten und der Aufräumungsarbeiten für den gesamten Verkehr gesperrt - und zwar bis 17 Uhr, also zweieinhalb Stunden lang. 

Vom Straßenerhaltungsdienst und der Polizei wurden Umleitungeneingerichtet: Aus Richtung Feldbach kommend konnte über Bairisch Kölldorf und die L 204 oder über Bad Gleichenberg und Gnas ausgewichen werden. Aus Richtung Bad Radkersburg kommend wurde eine Umleitung über Straden und Gnas eingerichtet.

Im Einsatz waren Hubschrauber, Notarztwagen, Rotes Kreuz, Polizei und die Feuerwehren Merkendorf, Bad Gleichenberg und Dirnbach mit 23 Mann und fünf Fahrzeugen.

Bericht: Kleine Zeitung.at, 19.32 Uhr, 09. August 2018

Fotos: FF Dirnbach & FF Merkendorf