Technische Hilfeleistungsprüfung

 

Die Leistungsprüfung ist ein Mittel zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse durch ein geordnetes, damit zielführendes Zusammenarbeiten von Feuerwehrmitgliedern bei der technischen Hilfeleistung. Das Ziel der Leistungsprüfung ist die vorbereitende Ausbildung. Es werden keine Rekordzeiten angestrebt, die Gruppe soll gemeinsam eine gute Leistung erbringen.

Bei der jeweiligen Feuerwehr wird die Leistungsprüfung in Gruppenstärke (10 Mitglieder) abgelegt. Die Gruppe besteht aus Gruppenkommandant, Maschinist 1, Melder, Rettungstrupp, Sicherungstrupp, Maschinist 2 und Gerätetrupp.

Ein Teil der Prüfung ist die Gerätekunde. Hier werden von jedem Teilnehmer zwei Geräte gezogen und bei geschlossener Rollo ist die richtige Lage der Geräte im Fahrzeug zu wissen. Als praktisches Prüfungsszenario wird ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person dargestellt. Die Gruppe hat in einer vorgegebenen Zeit die Unfallstelle abzusichern, einen zweifachen Brandschutz und Beleuchtung aufzubauen sowie eine simulierte Menschenrettung mit Schere und Spreizer durchzuführen.

 

 

 Kategorie   ausgezeichnete Mitglieder 
 THLP Bronze   49 Bronze
 THLP Silber    18 Silber
THLP Gold
   12 Gold