Einsatz: Überschlag mit PKW (27.12.2019)

Exakt um 18.04 Uhr wurden am 27. Dezember 2019 die Kameraden der FF Dirnbach und der FF Hof zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Muggendorf, Marktgemeinde Straden alarmiert. Als die FF Dirnbach einige Minuten später mit insgesamt 20 Mann und 3 Fahrzeugen am Unfallort eintraf, fanden sie folgende Situation vor: Ein PKW war in Fahrtrichtung rechts von der Straße abgekommen und am Dach liegengeblieben. Die Fahrertür war offen, am Beifahrersitz befand sich eine Person, die sich selbst nicht aus dem Fahrzeug befreien konnte aber ansprechbar war. Inzwischen war auch die FF Hof bei Straden mit 14 Mann (Gruppenkommandant HBI Bernhard Lach) und 2 Fahrzeugen am Unfallort eingetroffen. Den Einsatz leitete OBI Florian Hacker von der FF Dirnbach. Gemeinsam gelang es den beiden Feuerwehren den Verunfallten aus dem Fahrzeug zu befreien und dem Notarztteam Bad Radkersburg bzw. dem Roten Kreuz Bad Gleichenberg (insgesamt 6 Personen und 2 Fahrzeuge) zu übergeben. Der 88-Jährige Beifahrer wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung ins LKH Feldbach eingeliefert.
Der Unfalllenker, dem von einem zufällig vorbeikommenden Lenker eines Streufahrzeuges aus dem Fahrzeug geholfen worden war, konnte nach der Alarmierung nicht mehr aufgefunden worden. Die Kollegen der Polizeiinspektion Halbenrain (8 Beamte und 3 Fahrzeuge) und die Kameraden der Feuerwehren Dirnbach und Hof suchten das angrenzende Gelände nach dem Fahrzeuglenker ab, konnten diesen aber nicht finden. Später stellte sich heraus, dass der Lenker bereits zuhause war.
Die beiden Feuerwehren stellten gemeinsam das schwer beschädigte Fahrzeug wieder auf die Räder und gesichert am Straßenrand ab. Nach 2 Stunden war für alle Einsatzkräfte der Einsatz beendet.


Fotos und Bericht: OLM d.V. Karl Lenz, Pressereferent der FF Dirnbach