Waldbrand verhindert (16.03.2021)

Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren Dirnbach und Krusdorf konnte ein größerer Wald- und Trafobrand verhindert werden. Im Ortsteil Muggendorf (Gemeinde Straden) entzündete sich ein Asthaufen durch nicht abgelöschte Asche. Die Feuerwehr Dirnbach wurde um 04:43 Uhr mittels Sirene alarmiert, beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges hatte das Feuer bereits auf den angrenzenden Baumbestand übergegriffen. Noch während der Anfahrt wurde die Feuerwehr Krusdorf zur Unterstützung nachmalarmiert, da sich die Wasserversorgung schwierig gestaltete, es musste eine ca. 220 m lange Zubringerleitung zum Brandherd gelegt werden. Nach ca. 1,5 h konnte von Einsatzleiter OBM Stefan Vollstuber ,,Brand aus“ gegeben werden. Mit der angeforderten Wärmebildkamera der Feuerwehr Bad Gleichenberg wurde die Brandstelle noch auf Glutnester kontrolliert. Die Feuerwehren Dirnbach und Krusdorf standen mit 21 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen im Einsatz. Ebenso am Einsatzort die Polizei mit 1 Fahrzeug und 3 Mann und die Energie Steiermark mit 2 Fahrzeugen und 2 Mann.

Bericht & Fotos: FF Dirnbach

Verkehrsunfall (14.03.2021)
 
Auf der Kreuzung der B66 mit der L 256 im Ortsteil Hof bei Straden kam es am Sonntagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Der Lenker des einen Fahrzeuges, der von St. Anna am Aigen kam, hatte das Fahrzeug auf der B66 übersehen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde ein Fahrzeug über die steile Straßenböschung geschleudert. Die jeweils 2 Fahrzeuginsassen konnten sich selbst aus den Fahrzeugen befreien. Sie erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Alle Personen wurden vom Roten Kreuz ins LKH Feldbach zur Kontrolle eingeliefert. Im Einsatz war auch die PI Halbenrain mit 3 Personen. Die FF Dirnbach, die alarmiert wurde, war unter der Einsatzleitung von OBI Florian Hacker mit 20 KameradInnen vor Ort, brachte die beiden Fahrzeuge aus der Gefahrenstelle und reinigte im Anschluss die Fahrbahn. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.
 
Bericht & Fotos: LM d.V. Karl Lenz

EINSATZ: Traktorbergung (13.11.2020)

Die Feuerwehr Dirnbach wurde am 13.11.2020 um 14:30 Uhr von einer Privatperson persönlich zu einer Traktorbergung nach Muggendorf (Gemeinde Straden) alarmiert. Ein Traktor drohte beim Umbauen eines steilen Ackers umzustürzen. Die Feuerwehr Dirnbach rückte mit 7 Mitgliedern, MTF und RLFA 1000 aus. Der Traktor wurde mittels Seilwinde und Umlenkrolle seitlich gesichert und der Landwirt konnte ihn gesichert aus der misslichen Lage lenken.

Bericht & Fotos: FF Dirnbach

EINSATZ: Fahrzeugbergung(28.09.2020)
Die FF Dirnbach wurde am 28.09.2020 um 18:06 Uhr von der LLZ mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung nach Muggendorf (Gemeinde Straden) alarmiert.
Ein Kastenwagen war in einer vom Regen aufgeweichten Wiese hängen geblieben, konnte nicht mehr Vor und Zurück und drohte in den angrenzenden Weingarten zu rutschen. Mittels Seilwinde konnte das Fahrzeug wieder sicher auf festen Untergrund gezogen werden.
Eingesetzt war die FF Dirnbach mit RLFA 1000 und LFB mit 9 Mitgliedern und 5 Mitgliedern in Bereitschaft im Rüsthaus.
Bericht & Fotos: FF Dirnbach